JEF Akademie Siggen: Grenzen

Datum / Uhrzeit:
24 Apr 2015 until 26 Apr 2015
10:00 - 18:00

Ort:
Seminarzentrum Gut Siggen

Kategorien: Keine Kategorien


Auf der diesjährigen Europa-Akademie 2015 der Jungen Europäischen Föderalisten Hamburg e.V. wollen wir uns mit dem Thema „Grenzen“ einem Bereich widmen, dem sich die JEF seit jeher verschrieben haben. In drei Blöcken nähern wir uns den Fragen, was Grenzen sind, wo sie in Europa bestehen und wo die „Grenzen“ von Grenzen sind. Dabei wird jeweils ein Blockteil sich mit der Wirkung von Grenzen nach Innen bzw. nach Außen beschäftigen. Jeder Themenblock geht unser Thema beispielhaft und sehr konkret von unterschiedlichen Perspektiven an.

Inhaltliches

Block 1 („Xenophilie und Xenophobie“) fragt nach Grenzen in den Köpfen von Menschen. Es werden die sozialen Aspekte der Grenzsetzung diskutiert. Außerdem soll es um Theorien politischer Entgrenzung und empirische Ergebnisse zu Vorurteilen gehen.

Block 2 (“Sicherheitspolitik an Außen- und Innengrenzen”) greift die Sicherung der europäischen Außengrenzen sowie die Arbeit von Sicherheitsbehörden im europäischen Inland auf. Es soll um die Aufgaben, die europäische Zusammenarbeit und dadurch entstehende Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden sowie ihre Sicherheitskonzepte für die europäischen Außengrenzen gehen.

Block 3 (“Grenzen der Presse”) befasst sich einerseits mit den unterschiedlichen Grenzen, die Journalisten in Europa gesetzt werden. Dabei wollen wir zuletzt den Bogen zu den aktuellen Ereignissen schlagen und am Beispiel von Charlie Hebdo nach den Grenzen der Pressefreiheit suchen.

Die Europa-Akademie richtet sich vorzugsweise an Multiplikatoren und (bildungs-) politisch Engagierte junge Menschen. Das Wochenende zeichnet sich durch einen intensiven Austausch mit ReferentInnen und TeilnehmerInnen in komfortabler und anspruchsvoller Atmosphäre aus. Unteranderem werden wir außerdem zu unserem traditionellen Kaminabend einen besonderen Gast einladen und einen Policy Slam machen.

Organistorisches

Das Seminar findet vom 24. – 26. April auf dem Gut Siggen der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. statt. Wir fahren am Freitag von Hamburg aus in Fahrgemeinschaften vom Hauptbahnhof (Abfahrt ca. 11 Uhr & 17.00 Uhr). Wer mit der Bahn direkt anreist sollte bis Oldenburg (Holst.) fahren. Zurück geht es am Sonntag um ca. 18 Uhr. Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 Euro und beinhaltet Vollverpflegung während des Aufenthalts sowie Bettwäsche und Handtücher. Bei weiteren Fragen, wendet euch gerne an Stephan (stephan.greve@jef-hamburg.de).

Lust mitzumachen? Hier geht es zur Anmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.